02235 923 240
Rückrufservice benutzen
Mo.-Fr.: 09.00 - 19.00 Uhr
02.10.2014

Umgangsrecht von Großeltern

Nach einer Trennung gestaltet sich der Kontakt zwischen Großeltern und Enkelkind oft problematisch, wenn ein oder beide Elternteile dies nicht mehr wünschen. Den Großeltern steht jedoch ein eigenes gesetzlich normiertes Umgangsrecht mit dem Enkelkind zu. Dieses ist jedoch an enge Voraussetzungen geknüpft.


Mit der 1998 in Kraft getretenen Reform des Kindschaftsrechtes wurde per Gesetz ein Umgangsrecht von Großeltern mit ihren Enkelkindern geschaffen. Danach haben Großeltern aber nur dann ein Recht auf Umgang mit dem Enkelkind, wenn dies dem Wohl des Kindes dient. Dieser Umstand muss von den Großeltern nachgewiesen werden, was in der Praxis häufig zu Problemen führt. So kann zwar grundsätzlich davon ausgegangen werden, dass der regelmäßige Kontakt zu den Großeltern für das Kind auch nach der Trennung der Eltern von Interesse ist. Bei Streitigkeiten zwischen Elternteilen und Großeltern kann dies im Einzelfall jedoch anders zu bewerten sein. Hierbei wird das Maß der Bindung zwischen Enkel und Großeltern ebenso zu berücksichtigen sein wie die Frage, ob die angestrebten Besuchskontakte in einer zumutbaren Atmosphäre erfolgen können. Ihr Fachanwalt für Familienrecht wird Sie gerne persönlich beraten!